Überspringen zu Hauptinhalt
Ontario Prospector - Argo Gold Artikel (6 Seiten) Herbst 2019
Ontario Prospector – Argo Gold Artikel (6 Seiten) Herbst 2019 „Argo Gold: Wiederbelebung eines alten Goldminenlagers [EN]“

Argo Gold Update – September 2022 – Öl und Gas als Gelegenheit

Nach sieben Jahren langsamer Entwicklung in den Öl- und Gasmärkten, die durch die beispiellose globale Pandemie noch verschärft wurde, steht der kanadischen Öl- und Gasindustrie ein starkes Jahrzehnt bevor.  Börsengehandelte Öl- und Gas-Beteiligungen werden weiterhin zu schockierend geringen Einschätzungen in Relation zu den Multiples des breiteren Markts verkauft.  Ein Traum für Value-Investoren.

Selbstverständlich werden Vermögenswerte außerhalb des Kernbereichs zu ähnlich geringen Multiples gehandelt.  Zudem werden Reserven und Explorationen kein Wert zugeschrieben, daher gibt es zahlreiche Gelegenheiten für die Exploration, Entwicklung und Produktion von Öl und Gas.

Seit Februar 2022 prüft Argo kontinuierlich Öl- und Gasgelegenheiten und legt Gebote auf sie ab.  Im Juni 2022 ist Argo Gold zwei Absichtserklärungen für zwei Erkundungsgebiete im südlichen Alberta eingegangen, um 100 % der Schürfrechte zu erwerben, abzüglich einer GOR (Gross Overriding Royalty, dt. Brutto-Zusatzabgabe) im Gegenzug für eine vertikale Explorationsbohrung je Gebiet.  Die Ölerkundungsgebiete sind seismisch definiert und befinden sich in einem produzierenden Trend mit nachgewiesenen Ölzonen und Infrastruktur vor Ort.  Vier weitere Standorte für Bohrungen wurden in den zwei Erkundungsgebieten identifiziert.   Der geschätzte Ertrag aus den ersten zwei Explorationsbohrungen liegt zwischen 100 bbl/Tag und 150 bbl/Tag und die geschätzte gesamte Ölgewinnung (Estimated Ultimate Recovery, EUR) der zwei Bohrungen beträgt schätzungsweise jeweils 275.000 und 300.000 Barrel Öl.  Konservativ können die Kosten pro Bohrung bis zur Produktion auf 0,7 Mio. CAD festgesetzt werden, wobei der geschätzte Jahresumsatz bei einer Betriebsdauer von sechs Jahren pro Bohrung bei je 5 Mio CAD liegt.  Mathematisch ist das sehr überzeugend.  Kanada hat die höchsten Umweltstandards für die Öl- und Gasexploration und -produktion und ist somit der beste Ort, um die Produktion zu erhöhen, um Sorgen wegen Wucherpreisen und Lieferschwierigkeiten zu beruhigen.

Außerdem hat Argo seine unternehmerische Kapazität weiter erhöht, mit Gary Lobb, einer erfahrenen Führungskraft im Öl- und Gasbereich, die als Vice-President of Finance und CFO dazustößt, und einer strategischen Allianz mit Jasper Mining, einem Unternehmen mit einer in Sachen Öl und Gas erfahrenen Führungsriege, das sich ebenfalls auf die Expansion in den Öl- und Gassektor konzentriert.

Argo Gold gibt seine Goldwerte nicht auf.  Argo Gold ist der 100%ige Eigentümer von drei Goldprojekten im nordwestlichen Ontario: dem Uchi Gold Project, dem Angela Lake Gold Project und dem Talbot Lake Gold Project.  Das Unternehmen führt das hochwertige Uchi Gold Project weiter.  Das Unternehmen hat die Vorarbeiten für das Angela Lake Gold Project.  Beim Talbot Lake Gold Project befindet sich Argo Gold in der Genehmigungsphase.

Argo ist zudem zu 100 % Eigentümer des Hurdman Silver-Zinc Projects mit vier Blöcken, die 50 km² Kupper-Nickel-Explorationsgebiete im Umkreis des Marshall Lake Copper Projects im Copper Lake abdecken, und des Keelow Lake Cobalt Projects.  Der Plan ist ein Spin-Out dieser Anlagen in eine CPC als „Argo Silver“, bei der Aktionäre von Argo Gold Anteile von Argo Silver erhalten, aber die schwachen Aktienmärkte in diesem Sommer haben die Initiative vorerst auf Eis gelegt.

Argo Gold hat derzeit 66 Mio. ausstehende Aktien.  Etwa 40 % dieser Aktien halten Institutionen inne.  Die aktuelle Marktkapitalisierung von 5 Mio. USD ist eine interessante Gelegenheit.

CSE: ARQ, OTCQB: ARBTF and XFRA, XSTU, XBER: A2ASDS

www.argogold.com

Judy Baker, CEO
+1 (416) 786 7860
jbaker@argogold.ca

Gründe zur Investition in Argo Gold

Argo Gold treibt sein 100% iges Uchi Lake Gold-Projekt im Red Lake District voran

Die Bohrergebnisse von 2019 umfassen 132 g/t Au über 1,8 Meter im Uchi-Goldprojekt

Als Folge der letzten Finanzierung ist Eric Sprott jetzt der größte Aktionär von Argo Gold mit einer Beteiligung von 18%.

Argo Gold (CSE: ARQ) hat 63,1 Mio. ausstehende Aktien und eine Marktkapital- isierung von 8 Mio. USD.

An den Anfang scrollen